Woife Berger alias „der Fälscher“

Woife Berger alias „der Fälscher“
 
"Zwischenzeit" vom Fälscher ?
"Zwischenzeit" nennt Woife Berger alias „Der Fälscher“ sein 13. Bühnenprogramm. Warum Zwischenzeit? Na ja, wenn man den 40. Geburtstag weit überschritten hat, kann man auf die erste Hälfe zurückblicken. Zwischenzeitlich wird Unwichtiges wichtig und so manche Lebenseinstellung verändert sich komplett im Gegensatz zu den Anfängen in den 90ern, so der Künstler. Das Stück hat auch noch einen zweiten Namen, der aber nirgends auftaucht weil er lange Zeit ein Arbeitstitel  war: „De Huaba Max- Chroniken“ wie Berger witzelt. Über 20 neue Lieder, eine neue CD und man sieht einen gereiften Mann auf der Bühne, der über sich selbst, die Männer im Allgemeinen und  viele andere Themen spricht und singt, so wie man ihn kennt.
Wie gewohnt ist aus allen Bereichen der Unterhaltung was dabei, Kabarett, Humor, Witz aber vor allem sehr viel Musik und Liedermacherei. Wenn man die Setlist sieht, kann man Lied-Titel lesen wie „Ghandi“, „Männer ab 40“, „Yo he Oida“, „12 Kilo“, „Stringtangatango“ oder den „Odelfahrer- Rap“.

Auf der Bühne zu sehen ist "Zwischenzeit" am Samstag, den 15.09.2018 ab 20 Uhr bei uns im Studio. Karten gibt es demnächst bei uns im Studio.